Carnival der Kulturen 2010

Media

Ozeane bedecken 70 Prozent unserer Erde. Von der Wasseroberfläche bis in zehntausend Meter Tiefe, von der Küste bis zur Hohen See findet sich eine unzählige Vielfalt an Lebensräumen und Meeresorganismen. Doch die schonungslose Ausbeutung und Zerstörung der Meere durch den Menschen führt dazu, dass Tier- und Pflanzenarten sowie einzigartige Lebensräume unwiederbringlich verschwinden.

Eine Möglichkeit diese Artenvielfalt zu erhalten, ist die Einrichtung von Meeresschutzgebieten, in denen ein Fangverbot herrscht und sich die Ozeane regenerieren können.  

Aber der Schutz der Weltmeere fängt auch schon beim Konsumenten, direkt im Supermarkt um die Ecke, an. Auf deinem Teller! „Welchen Fisch kann ich problemlos essen? Welcher steht bereits auf der roten Liste der bedrohten Arten?“ Diese und weitere Fragen beantwortet der Fischratgeber.

Beim diesjährigen Carnival der Kulturen, am Samstag den 5. Juni 2010, bringt die Greenpeace-Jugend die Artenvielfalt der Weltmeere mit kreativen Kostümen auf die Bielefelder Straßen. Die Weltmeere sind noch nicht verloren! Mit der Errichtung von Meeresschutzgebieten und bewusstem Konsum kann der Zerstörung der Ozeane Einhalt geboten werden. Bist du dabei?