An den Rändern des Horizonts

Media

Am Donnerstag den 22.08. war Naturfotograf und Greenpeace-Aktivist 
Markus Mauthe wieder einmal zu Gast in Bielefeld. Mit seiner neuen Show 
„An den Rändern des Horizonts“ präsentierte er uns einen spannenden 
Ausschnitt der kulturellen und ökologischen Vielfalt unseres Planeten. 
Bei idealen Wetterbedingungen fand seine Show Open Air auf dem 
Siegfriedplatz statt – eine tolle Atmosphäre!

Seit 30 Jahren bereist Markus Mauthe die letzten Winkel der Erde fernab 
bekannter Reiserouten. Für sein neues Projekt in Zusammenarbeit mit 
Greenpeace machte er sich auf die Suche nach Menschen, die abseits 
unserer modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen 
Kulturen leben.

Herausgekommen ist eine Show, die die Traditionen und Gebräuche von 11 
indigenen Gemeinschaften abbildet, die in Tropenwäldern, in der 
Savanne, auf dem Ozean und in der Arktis zu Hause sind. Mit berührenden 
Portraits und bildgewaltige Momentaufnahmen vor charakteristischen 
Land-schaften schafft es Mauthe, individuelle Besonderheiten der 
indigenen Kulturen herauszustellen. Zugleich ist er Chronist des 
Wandels, in dem die indigenen Gesellschaften heute begriffen sind durch 
Umweltzerstörung, Globalisierung und Klimawandel.

Seine Show zeigt die Schönheit und Vielfalt unseres Planeten und weist 
gleichzeitig auf die vielen Bedrohungen hin, denen unsere 
Lebensgrundlagen ausgesetzt sind.  Plastikfluten an den Stränden oder 
brennende Regenwälder – diese Entwicklungen müssen wir stoppen und uns 
für eine lebenswerte Zukunft kommender Generationen auf diesem Planeten 
einsetzen.

Weiterführende Links

Markus Mauthe - an den Rändern des Horizonts

Tags