Donnerstag ist Veggie Tag

Media

Mach mit: Jeder Einzelne kann durch die Reduzierung seines Fleischkonsums das Klima, die Umwelt und die eigene Gesundheit positiv beeinflussen. Für Alle, die nicht ganz fleischfrei leben möchten, ist der vegetarische Donnerstag ein idealer Anfang!

Bielefeld nimmt an der Initiative „Donnerstag ist Veggietag“ teil. Viele Gruppen engagieren sich, dass möglichst viele kommunale Einrichtungen, Schulen, Hochschulen, Krankenhäuser, Altenheime, Kantinen und Restaurants donnerstags ausschließlich oder überwiegend vegetarische Gerichte anbieten. Aber auch einzelne Unternehmen und Organisationen können einen vegetarischen Donnerstag einführen!

Weltweit haben bereits Städte wie San Francisco, Washington, Sao Paulo, Gent, Kapstadt sowie die Hansestadt Bremen, Magdeburg, Wiesbaden, Deggendorf, Schweinfurt und Münster einen vegetarischen Wochentag eingeführt – mit sehr positiver Resonanz.

Sei auch Du dabei!

Mehr Infos: www.veggietag-bielefeld.de

Hier die Gründe für einen Veggietag:

  1. Klimaschutz: Die globale Tierhaltung verursacht 18 % der treibhauswirksamen Gase. Ein Deutschland weiter Veggietag pro Woche entspräche einer jährlichen Einsparung der Klimagase von 6 Millionen Autos.

  2. Gesundheit: Jeder Bundesbürger isst im Schnitt mehr als 1,2 Kilogramm Fleisch pro Woche, empfohlen werden maximal 300-600 Gramm.

  3. Ethik und Tierschutz: Durch einen bundesweiten Veggietag müssten jährlich über 140 Millionen Tiere weniger gezüchtet und geschlachtet werden.

  4. Nahrungsmittelsicherung: Ein Hektar Land produziert Rindfleisch für die Ernährung von nur einem Menschen oder aber genügend Kartoffeln für 22 Menschen.

  5. Genuss: Wann haben sie das letzte Mal eine der vegetarischen Neuerungen im Supermarkt probiert?

Initiert durch den Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)