Endlich Einsicht?

Media

Am 11. März ab 17:30 Uhr laden die Stadtwerke Bielefeld interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Vorstellung und Diskussion ihres neuen Energiekonzeptes ein. Die Veranstaltung findet statt im Büro- und Gastronomiegebäude der Stadtwerke in der Brüggemannstraße, Eingang Tor 3.

Auch wir sind gespannt auf das Energiekonzept, auch wenn wir es kritisch sehen, ob damit die Ziele der Bundesregierung zum Klimaschutz eingehalten werden können.

Erst kürzlich wurde im Rat eine weitere Nutzung des Atomkraftwerks Grohnde beschlossen auch wenn diese unflexible Risikotechnologie den Umstieg auf Erneuerbare Energien blockiert. Greenpeace Bielefeld fordert den Ausstieg aus Grohnde bis 2018 sowie den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien. Bisher liegt deren Anteil im Strommix der Stadtwerke Bielefeld nur bei 1,3%.

Die Stadtwerke sind ein städtisches Unternehmen und gehen somit alle Bielefelder Bürgerinnen und Bürger an. Wir brauchen mehr basisdemokratische Entscheidungsfindungen, denn wichtige Dinge, wie das Energiekonzept, sollten nicht einfach über unsere Köpfe hinweg beschlossen werden.

Greenpeace Bielefeld freut sich über den Entschluss der Stadtwerke sich den kritischen Fragen zu stellen und ruft dazu auf, dieser Einladung zu folgen!