Mythos Urwald

Media

Der Fotograf Markus Mauthe, der bereits im letzten Jahr mit seiner Multivisionsshow "Planet der Wälder" die Zuschauer am Bielefelder Siegfriedplatz begeisterte, kommt mit einem neuen Vortrag im Dezember 2010 nach Bielefeld.

Vor seinem letzten Vortrag hat der Fotograf Markus Mauthe für Greenpeace fünf Jahre die sieben letzten Urwälder der Erde erforscht und mit eindrucksvollen Bildern gezeigt wie schützenswert unsere Natur ist. Er führte seine Zuschauer durch die tropischen Regenwälder Amazoniens, Afrikas und Asiens, die gemäßigten Regenwälder Kanadas und Patagoniens ebenso wie durch die kalten Wälder Sibiriens und Lapplands. Dabei regte er die Zuschauer zum Träumen von fernen Ländern und verwunschenen Orten an, brachte sie aber auch zum Nachdenken und Umdenken. Denn noch immer werden auf der ganzen Welt Regenwälder zerstört. Bereits jetzt sind 80 Prozent aller Urwälder auf unserer Erde zerstört. Dies ist auch der Grund warum Mauthe die Wald Kampagnen von Greenpeace unterstützt.

In seinem neuen Vortrag, der ab November in verschiedenen Städten in Deutschland zu sehen sein wird, berichtet uns der Fotograf Mauthe auf die gleiche beeindruckende und engagierte Art über die Heimat und Schönheit einheimischer Wälder. Die Multivisionsshow "Mythos Urwald - Europas wildes Erbe" wird auch nach Melle (30. November 2010) und nach Bielefeld (1. Dezember 2010) kommen. Wenn Sie schon jetzt Lust haben mehr über Markus Mauthe und seine Fotographie zu erfahren, besuchen Sie einfach seine Homepage wildview und machen Sie sich selbst ein Bild.