Plogging an den Stauteichen

Media

 

Am Sonntag dem 28.10 haben wir uns an den Stauteichen in Bielefeld zum ersten Mal zum Plogging getroffen. Der Begriff „Plogging“ kommt aus dem skandinavischen und  kombiniert die  Begriffe „plocka“ (schwedisch für aufheben) und „Joggen“ und bedeutet beim Joggen Müll sammeln.  Wir wollten mit unserer Aktion auf den neuen Trend aufmerksam machen der Bewegung, frische Luft und Umweltschutz kombiniert und ganz einfach in den Alltag integriert.  In den Büschen und am Gehweg fanden wir nicht nur einige Coffee-To-Go-Becher und leere Zigarettenschachteln, sondern auch sehr absurde Gegenstände wie einen Staubsauger, einen Stuhl und unendlich viele Tüten mit Hundekot gefüllt. Nach circa zweieinhalb Stunden hat der Umweltbetrieb den gesammelten Müll abgeholt.  Unser Fazit: Auch mit kleineren Aktivitäten kann man viel verändern! Also wenn du das nächste Mal Joggen gehst, schnapp dir einen kleinen Müllbeutel und hebe den Müll auf, an dem du sonst vielleicht einfach vorbei läufst. So wird dir nicht nur deine Rumpfmuskulatur sondern auch die Umwelt dankbar sein.

Die Aktion war so erfolgreich, dass wir uns in Zukunft häufiger zum plogging treffen wollen, wenn du dabei sein möchtest, schau in den nächsten Terminen nach.

Falls nun dein Interesse geweckt ist und du noch mehr Anregungen für Veränderung brauchst, nimm an unserer MAKE SMTHNG Challenge teil:

https://www.makesmthng.org/de/