Meere

Das Thema Meere bei Greenpeace - Das bedeutet nicht nur typische Bilder von Aktivisten, die ihr Schlauchboot zwischen Wal und Walfänger steuern. Nein, dieses Thema fängt direkt beim Konsumenten, im Supermarkt um die Ecke, an.

"Welchen Fisch kann ich noch guten Gewissens essen? Welcher steht bereits auf der roten Liste der bedrohten Arten?" Über diese und weitere Fragen versucht Greenpeace Bielefeld im Rahmen von Informationsveranstaltungen Konsumenten in der Region aufzuklären. Dazu nutzt die Gruppe zum Beispiel den Fischratgeber von Greenpeace Deutschland.

Seit Millionen von Jahren gibt es Ozeane auf unserem Planeten, doch der Mensch hat nur wenige Jahrzehnte gebraucht, sie aus dem Gleichgewicht zu bringen. Überfischte Meere, ölverseuchte Strände, abgestorbene Korallenriffe und radioaktiv verseuchtes Wasser - längst sind die Zeichen der Zerstörung allgegenwärtig. Aber noch sind die Weltmeere nicht verloren.

Durch bewussten Konsum und die Einrichtung von Meeresschutzgebieten kann der Zerstörung der Weltmeere Einhalt geboten werden.

Seiten